Gordon Setter Knockraheen`s

Willkommen in der Lüneburger Heide

Über seltsame Begegnungen

Eine Zeit des Erlebens, Beobachtens und Freuens beginnt. Ich geniesse jeden Tag auf´s Neue. Sicher auch mal unausgeschlafen oder „Hinterlassenschaftsmüde“. Bei fünf Hündinnen und einem Rüden weiß ich, wo ihr Leben weitergeht und mein Bauch sagt ja. Ja, zur Abgabe dieser Wesen, die mir in der Zeit so ans Herz gewachsen sind.

Drei Rüden, Einer schöner als der Andere, das denkt jede “ Ziehmuttter“ über ihre Welpen. Nichtsdestotrotz keine Anfrage, kein Interesse an Rüden, oder an meinen Rüden??? Würfe von großen Züchtern fallen nach meinem Wurf, viele Rüden und schwups: alle Hunde vermittelt. Bei kleinen Züchtern dasselbe Bild wie bei mir, Rüden bleiben.   

              

Eher pessimistisch veranlagt und nicht die perfekte Werberin bekomme ich schon mal Angst vor einem Rudel von sechs Hunden.

Anfragen über E-Mail immer mal wieder, eine nette Mail zurück, aber Schweiz, Luxemburg oder Niederlande via Lüneburger Heide! Da ist es viel einfacher sich in der Mitte Deutschlands zu orientieren.

Endlich eine Anfrage aus der Nähe. Wir suchen einen Rüden! Wir hatten immer Hunde! Muss ein Gordon Setter jeden Tag 10km am Fahrrad laufen? Können wir kommen, sofort?

Das Ehepaar kommt wenige Stunden später in den Innenhof. Dort sitzt Rüde gelb entspannt in der Sonne. Das ist ein Rüde? Den nehmen wir! Wir bezahlen ihn gleich! Er bleibt etwas länger!

Ich kam mir vor als wäre eine Lokomotive samt Anhänger über mich hinweggerollt und habe gedacht, was gefällt dir jetzt gar nicht??? Dieser Mann in Gänze.

Seine Frau machte einen sehr lieben Eindruck auf mich und Ratschläge waren präsent,wie: dein Hund muss es gut haben, DU musst nicht mit jedem “ gut Freund“ werden.  

Frank schaltete sich ein etwas von der Rasse zu erählen, dass es anders sei als mit Schäferhund, Rotti und Co.  

Mit der Aussage: Sie wollen wohl kein Geld verdienen! Lass uns gehen, war eine nette Spazierfahrt, hier kriegen wir sowieso keinen Hund! An dieser Stelle hätte ich abbrechen müssen, aber Frischlinge in der Zucht halten sich an Ratschläge, ich zumindest.

Ich bin mit den Beiden ins nahe Feld um die Grossen zu schnallen, manchmal hilft es ja bei einer Entscheidung das “ Endprodukt“ der süssen Welpen zu sehen.

Kaja und Amy über die ungewohnte Freiheit in der Brut- und Setzzeit begeistert, gingen setterlike nach vorn. Aber meine Besucher hatten keine Augen für die Schönheit unserer Rasse.

Meine Frage: wo haben Sie mich denn gefunden, hat meine Absage für eine Welpen von uns in diesem Moment eigentlich fest gemacht.

Oh, ich habe VDH Züchter im Umkreis von 100 km im Internet eingegeben. Es waren 290 Züchter und so und soviele haben Welpen.

Ein bisschen blöd habe ich gefragt: es sind doch nur 22 Gordon Setter Züchter gelistet. Sie schaut mich lächelnd an und sagt: die Rasse ist egal.

Vor meinem geistigen Auge trabte da ein Gordon Setter mit Strasshalsband die Strasse rauf und runter,

Diese seltsame Begegnung hatte noch einige Etappen, aber an diesem Punkt war für mich eigentlich klar. Mein Bauch sagt nein und mein Rudel bleibt gross.



                                                        Ein Versprechen von mir an euch!

                                       Mit den richtigen Menschen warten auf euch viele Abenteuer.